Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Herzlich Willkommen auf der Internetseite des

1.Neuseenländer Quadverein e.V.

 

Hallo liebe Besucherin/ lieber Besucher...


schau dich um und lern unseren Verein kennen!

 

Saisonrückblick 2016

Nun existiert der 1. Neuseenländer Quadverein e.V. schon acht Jahre in dem schönen Städtchen Zwenkau. Dabei gab es Höhen und Tiefen, aber klar ist: Das zurückliegende Sportjahr 2016 war das Erfolgreichste seit der Gründung.

 

In der deutschen Endurance-Masters- Meisterschaft gaben wir mit allen Aktiven Vereinsmitgliedern ordentlich Gas, es ging nach Jänschwalde, Boxberg, Olszyna(PL), Rötha, Torgau, Steinitz und Spremberg. Unser Vereinsmeister Torsten Altmann aus Lindennaundorf  zeigte wieder was in ihm steckt und fuhr mit seinem KTM-Quad in der 3h-Solo-Klasse auf einen hervorragenden 2. Platz in der Meisterschaftswertung. Frank Kaatz aus Schkeuditz tat dies ihm gleich, er feierte den Vizemeistertitel in der 1,5h-Solo- Klasse. Der Vereinsgründer bzw. zweiter Vorsitzender Andre Rockstroh aus Großdalzig punktete in dieser Saison nur beim Heimrennen in Rötha und belegte dort den respektablen 7. Platz in der 1,5h-Solo-Klasse. Am stärksten aufgestellt waren wir in der 3h-Team-Klasse, wo Nachwuchstalent Max Laimann aus Kleingörschen & Vereinschef Alexander Hauswald aus Zwenkau bei jedem Rennen um die vordersten Plätzen mitkämpften. Doch am Ende siegten die Anderen und man schrammte mit dem 4. Gesamtrang am Treppchen vorbei. Knapp gefolgt von den zwei Routiniers Dirk Jedanowski & Jens Werner aus Burghausen auf Platz 6. Das neu formierte Team Falko Werner & Jan Seidel aus Leipzig belegten in ihrer ersten gemeinsamen Saison bei zwei gefahrenen Meisterschaftsrennen einen soliden 19. Platz.

Neben der deutschen Meisterschaft starteten unsere Mitglieder bei einem offenen Rennen in Lauchhammer, zeigten schnelle Runden auf der Müllerwiese in Zwenkau zum Lauri-Cup, kämpften beim Stoppelcross nahe Zitzschen um die Vereinskrone und bügelten mit Spikes in Dresden übers Eis. Wenn die Quad-Sportgeräte mal in der Ecke stehen, trifft man sich zum Stammtisch, paddelt beim AKTIVtag auf dem Zwenkauer See im Drachenboot oder präsentiert sich beim Laurentiusfest mit Kinozelt & Quadparcour.

Trotz solch einem super Vereinsjahr bleibt keine Zeit für Langeweile. Jetzt geht es für alle Neuseenländer an die Fahrzeug-Revision in die Werkstatt und ins Fitnessstudio, damit Mensch & Maschine 2017 wieder eins sind.

 

Der 1. Neuseenländer Quadverein e.V. wünscht allen Mitgliedern, Unterstützern, Sponsoren, Freunden & fleißigen Helfern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Gleichzeitig heißt es DANKE zu sagen bei der Familie Becker aus Zitzschen, bei der Zahnarztpraxis Dr. Fischer aus Zwenkau, bei Oliver Beitler/ Quad-Factory aus Bornitz, Ulrich Laimann/ LISOL Industrie- und Schmierstoff-Service aus Lützen, Olaf Schaberg & Andreas Rosenlöcher/ RMX-Racing aus Tollwitz und der Stadtverwaltung Zwenkau für die stetige Unterstützung.